Story

1982 - 1987

Gerhard Babbel

Als Mitglieder der christlichen Band "Brandstifter" lernen sich die Firmengründer Gerhard Babbel und Uwe Haeger kennen und schätzen. 
Obwohl Bassist der Gruppe, betreut Uwe Haeger zusammen mit Gerhard Babbel die Technik. Immer wieder wird auch von befreundeten Gruppen die technische Unterstützung gewünscht. 
Hier werden die Grundlagen für die spätere berufliche Zukunft gelegt. Erste größere Projekte sind z.B. eine 2-monatige Tournee durch Österreich und Polen mit der amerikanischen Band PROMISE, oder die von ca. 3000 Jugendlichen besuchte PfiJuKo.

1988 - 1993

Uwe Haeger

Die eigentliche Firmengründung erfolgt im Herbst  1987 mit der Gewerbeanmeldung. Zu dieser Zeit sind Uwe Haeger und Gerhard Babbel nur nebenberuflich tätig. Trotzdem werden schon Großveranstaltungen technisch umgesetzt, wie "Love Europe 1989", bei der 7000 Teilnehmern 8 Tage lang ein anspruchsvolles Programm geboten wird. Vereinzelt werden Tourneen in- und ausländischer Künstler technisch betreut. Neben der Tätigkeit für die eigene Firma arbeitet Gerhard Babbel als freier Tontechniker für verschiedene Firmen und Bands. Nach dreijährigem Studium der Elektrotechnik entschließt er sich 1991, den Sprung in die Vollexistenz zu wagen. Uwe Haeger ist zu dieser Zeit noch immer hauptberuflich als Entwicklungsingenieur für Leistungselektronik tätig.

1993 - 1998

Unser Lager 1997

Die Entwicklung der Firma schreitet langsam aber stetig voran.  Uwe Haeger arbeitet nur noch halbtags in seinem regulären Beruf, um dann 1995 ganz in die Firma einzusteigen. 
Die Firma, bisher unter dem Namen Babbel Veranstaltungstechnik aktiv, wird zu der BABBEL & HAEGER GbR. Besondere Highlights dieser Zeit sind Konzerte und Fernsehproduktionen mit internationalen Künstlern wie Duran Duran, Melissa Etheridge oder auch Alanis Morissette.  
Es entwickelt sich eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem WDR. Tonpulte von DDA und später Midas sowie Großbeschallungssysteme des amerikanischen Herstellers EAW zeugen von der professionellen Ausrichtung der jungen Firma. Die ersten Kompaktlautsprecher der Nexo PS-Serie werden angeschafft. 
Die Investition in das noch neue Produkt erweist sich als Glücksgriff. Die Nexo PS 15 wird zum Standard auf deutschen Bühnen und der Name NEXO zur respektierten Marke.

1999 - 2003

1999 wird zum Meilenstein der Firmenentwicklung. Der Bezug eines eigenen Firmengebäudes wirkt wie eine Initialzündung. Der Umsatz erhöht sich gegenüber dem Vorjahr um 80%. Noch im Bezugsjahr werden drei feste Mitarbeiter eingestellt. Neben der Betreuung kompletter Veranstaltungen wird der Support anderer Verleiher zum wichtigen Geschäftszweig. Es entwickelt sich die Vertriebstätigkeit für die Hersteller Yamaha, Nexo und Camco. Das komplette Sortiment von Nexo steht als Vermietpark zur Verfügung. Die technische Ausstattung erreicht ein hohes Niveau. Markennamen wie Midas, Yamaha, Shure, Camco, Nexo, Lexicon u.a.sprechen für sich selbst.

2004 - heute

Die Konzentration auf das Kerngeschäft und die klare Gliederung der einzelnen Geschäftsbereiche prägen die jüngste Vergangenheit. Konsequent investiert BABBEL & HAEGER OHG in moderne Technik. Line-Arrays, digitale Mischpulte und Netzwerktechnik werden zum Standard der Beschallung. Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter nimmt einen großen Raum ein.